Zu Gast in einer Gastfamilie

Ein Besuch bei Familie D.

"Kommt rein", sagt Frau C. und führt die Besucher mit einer einladenden Handbewegung in die Wohnung. "Ich habe einen Kuchen für morgen Nachmittag gemacht", sagt sie stolz und zeigt auf den Erdbeerboden. Aus einer Schüssel nimmt sie eine Erdbeere und legt sie langsam und sorgfältig in eine Lücke. Frau D. lobt Frau C.: "Das hast du wirklich gut gemacht."

In der Küche der Gastfamilie Dube.
Der Kuchen wurde gemeinsam gebacken. Wichtig dabei: Es macht Spaß!

Gemeinsam mit ihrem Freund wohnt sie in einer eigenen Wohnung im Haus von Familie D. in Willebadessen. Das Ehepaar unterstützt die beiden im Alltag. Tagsüber arbeiten Herr M. und Frau C. in der Werkstatt St. Nikolaus in Warburg. Abends freuen sie sich auf ihr Zuhause. Nach der Arbeit ist der gemeinsame Kaffee mit der Familie Pflicht. Dort wird alles Aktuelle vom Tage besprochen. Danach geht es in die eigene Wohnung.

"Uns gefällt´s hier gut", sagt Frau C., die wie Herr M. vorher in der Wohngemeinschaft St. Franziskus in Willebadessen gelebt hat. "Dies ist nun unser Zuhause", berichtet sie lachend und verweist mit einer ausladenden Armbewegung auf den ganzen Garten. "Und die Apfelbäume gehören auch dazu!" Stolz zeigt Herr M. auf die Dacherweiterung am Grillplatz und erzählt: "Die haben wir erst kürzlich angebaut." Er hilft Herrn D. gern bei den Arbeiten im und am Haus. Bei einem Unfall hat der vor einigen Jahren den rechten Arm verloren. Herr M. strahlt: "Wir mit unseren drei Armen - das klappt ganz gut." "Unsere Kinder sind aus dem Haus, da hatten wir Platz", erzählt Frau D. "Nun ist unser Haus wieder mit Leben gefüllt."