Aktuelles

18.07. 2022 Eine News der Einrichtung: CWW Paderborn e. V.

Endlich wieder Libori in Paderborn

„Wir schaffen Teilhabe“

Libori: Caritas-Treff am Kleinen Domplatz mit Neustart nach Corona-Pause

Nach drei Jahren Corona-Pause findet zu Libori in Paderborn wieder der Caritas-Treff am Kleinen Domplatz statt. Es ist ein echter Neustart, denn es hat in den vergangenen Jahren einige Veränderungen gegeben. Die Getränke bietet wieder die Josefsbrauerei an, Europas erste behindertengerechte Brauerei. Sie wird inzwischen aber nicht mehr vom Josefsheim aus Olsberg-Bigge geführt, sondern durch die Josefs Bräu Produktions gGmbH, die seit kurzem in Bad Lippspringe produziert und Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung auf dem ersten Arbeitsmarkt schafft.

Mit an Bord des Caritas-Treffs ist nach vielen Jahren auch wieder die IN VIA St. Lioba gGmbH aus Paderborn. Die berufliche Förderung benachteiligter junger Menschen steht dort im Fokus, u. a. im Gartencafé St. Lioba. Dessen hochwertige Kaffeespezialitäten sind im Caritas-Treff erhältlich. Verstärkung erhält der Café-Bereich durch die „Zimtschneckerei“ Kikilento aus Salzkotten-Scharmede. Allen drei Unternehmen ist gemeinsam, dass sie für qualitätsvolle Speisen und Getränke stehen, die fair, inklusiv, regional und ökologisch nachhaltig produziert werden. Gleichzeitig soll Menschen mit Handicap Teilhabe am Arbeitsleben ermöglicht werden. „Wir schaffen Teilhabe“, lautet denn auch das Motto des Caritas-Treffs.

Das Teilhabe-Thema prägt nicht nur die Bewirtung, sondern zieht sich auch in unterschiedlichen Facetten durch die einzelnen Tage der Libori-Woche, an denen sich caritative Verbände, Arbeitsgemeinschaften und Caritas-Träger vorstellen. Los geht es am 23. Juli mit der Initiative youngcaritas. An den folgenden Tagen stellen sich im Caritas-Treff vor: der Kreuzbund (Sonntag, 24. Juli), die Arbeitsgemeinschaft für Müttergenesung (Montag), die Caritas-Konferenzen (Dienstag), die Vinzenz-Konferenzen (Mittwoch), IN VIA (Donnerstag), die Malteser (Freitag), die Arbeitsgemeinschaft Hospizbewegung (Samstag, 30. Juli) sowie die Caritas Wohn- und Werkstätten (Sonntag, 31. Juli).

Der Caritas-Treff öffnet täglich von 11 bis 20 Uhr, Ausnahmen sind der erste Libori-Samstag (Start: 15 Uhr) und der erste Libori-Sonntag (11.30 Uhr). Am zweiten Libori-Samstag (30. Juli) öffnet der Caritas-Treff erst ab 15 Uhr. Grund ist die vorhergehende Verleihung des Pauline-von-Mallinckrodt-Preises auf dem Gelände, das für geladene Gäste reserviert ist.

Endlich wieder Libori in Paderborn. Der Caritas-Treff ist auf dem Kleinen Domplatz zu finden. Foto: cpd/Sauer