Aktuelles

13.02. 2020 Eine News der Einrichtung: CWW Paderborn e. V.

Inklusives Sportfest "Win Together" der TuRa Elsen am 28. März

Die 2020er-Ausgabe des inklusiven Sportfestes „Win Together“ der TuRa Elsen findet am 28. März 2020 von 15-18 Uhr in der Sporthalle am Merschweg in Schloß Neuhaus statt. Ob klein oder groß, jung oder alt, sportlich oder gemütlich, mit oder ohne Behinderung – die TuRa Elsen lädt alle sportinteressierten Kinder, Erwachsene, Omas und Opas, Freunde und Bekannte herzlich zum gemeinsamen Sporttreiben ein. Bei Spiel und Spaß werden neue Freundschaften geknüpft, (zumeist nur erdachte) Barrieren überwunden und wird (weiter) zusammengerückt.

 

Simon Marsh, der das inklusive Sportfest bereits zum neunten Mal mitorganisiert, freut sich bereits auf zahlreiche sportliche Herausforderungen: „An rund 20 Stationen können sich alle Sportbegeisterten ausprobieren oder im Wettkampf messen. Es werden gleichermaßen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination gefordert und gefördert. Ein Rundumpaket, bei dem für jede Leistungsstufe etwas dabei ist.“ Ehe es jedoch alleine oder im Team an die einzelnen Stationen geht, gibt es ein gemeinsames Aufwärmprogramm zur Musik von DJ Arnim aus Schloß Neuhaus. Gekrönt wird der abwechslungsreiche Sportnachmittag mit der feierlichen Vergabe der Urkunden an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Sportfestes.

 

Organisiert wird das inklusive Sportfest von TuRa Elsen e.V. in Zusammenarbeit mit den Caritas Wohn- und Werkstätten Paderborn, dem Stadtsportverband Paderborn e.V. und dem Förderverein Special Olympics Paderborn e.V. Große Unterstützung erfahren die Veranstalter vom Edith-Stein-Berufskolleg und vom Gymnasium Schloß Neuhaus, die diese Veranstaltung mit mehr als 50 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern erneut tatkräftig unterstützen. Ein herzlicher Dank geht auch an die Sponsoren, die Bäckerei Lange und Bad Driburger Naturparkquellen GmbH & Co.KG, die für das leibliche Wohl an diesem besonderen Tag sorgen.

 

Text: Matthias Brumby/ Förderverein Special Olympics Paderborn


 

Foto: Matthias Brumby/ Förderverein Special Olympics Paderborn