Aktuelles

10.05. 2017 Eine News der Einrichtung: CWW Paderborn e. V.

Erstmalig Wahlrecht auch für Menschen mit Behinderung

Am 14. Mai 2017 sind in Nordrhein-Westfalen die Landtagswahlen. Erstmalig dürfen in Nordrhein-Westfalen auch Menschen mit Behinderung wählen, die eine sogenannte "Betreuung in allen Angelegenheiten" haben.

Mit der Aufhebung des Wahlrechtsauschlusses wird den Menschen mit dem Wahlrecht endlich ein Grundrecht zugestanden. "Unser Auftrag ist es nunmehr," so Karl-Heinz Vogt, Vorsitzender des CWW Paderborn, "die Menschen hinsichtlich der Wahrnehmung ihres Rechtes zu wählen zu stärken und zu befähigen." Der CWW lädt in den Städten Warburg, Paderborn-Schloß Neuhaus und Büren zu Informationsveranstaltungen ein.

Darüber hinaus unterstützt der CWW Paderborn den Bundesverband Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie e.V. (CBP) bei einer Klage vor dem Bundesverfassungsgericht. Der CBP unterstrich aktuell anlässlich des 25. Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai seine Forderung hinsichtlich der Abschaffung der Wahlrechtsausschlüsse im Bundeswahlgesetz, im Europawahlgesetz und allen Landeswahlgesetzen.

Lesen Sie mehr zur Position des CBP