Aktuelles

10.02. 2017 Eine News der Einrichtung: CWW Paderborn e. V.

Dschungel in Warburg

Die Gestaltung eines besonderen Freizeitraumes hatten sich zehn Auszubildende der Fachschule für Heilerziehungspflege des Theresia-Gerhardinger-Berufskollegs Warburg-Rimbeck vorgenommen. Ihr Auftrag: Im Rahmen des Faches "Projektarbeit" ein lernbereichbezogenes Projekt zu planen und durchzuführen. Herausgekommen ist dabei ein Raum im Heilpädagogische Therapie- und Förderzentrum St. Laurentius-Warburg (HPZ), den die Auszubildenden zu einem bunten Dschungelzimmer gestalteten.

Mit viel Kreativität, Herzblut und künstlerischem Geschick arbeiteten sie mehrere Wochen, um den Kindern nachhaltig etwas zu Gute kommen zu lassen. Besonders freut sich der Fachdienst Teilhabe, der diesen Raum nun für seine Freizeitaktivitäten und Freizeitgruppen mit zahlreichen Kindern nutzen kann. "Wir waren begeistert von der Vorstellung, bald einen besonderen Raum für unsere kleinen Besucher zur Verfügung zu haben", berichtet Lena Pellny, Koordinatorin des Familienunterstützenden Dienstes (FuD), "aber mit diesem durchdacht geplanten und liebevoll umgesetzten Dschungelzimmer haben wir wirklich nicht gerechnet."

Auch die Projektteilnehmer sind von dem Ergebnis angetan: "Das war für uns eine tolle Herausforderung" erzählen die Auszubilden. Spannend sei es gewesen als Projektgruppe einen gemeinsamen Plan zu entwickeln. Es habe Spaß gemacht zu erleben, wie der Wohlfühlraum mit Anregungen für viele Sinne langsam Gestalt annahm. So wurden Kissen genäht, ein Hochbett zur Höhle umgebaut, Fühlelemente aus Stoff und Naturmaterialien wie Bambusstäben oder Kokosnüssen an die Wände montiert und zahlreiche kindgerechte Tier- und Pflanzenmotive an die Wände gemalt.

Eine besondere Herausforderung des Projektes war die Beschaffung der Materialien und Finanzmittel, die die Projektteilnehmer ebenfalls besorgen mussten. Dafür hatten sich die Auszubildenden im Vorfeld richtig ins Zeug gelegt und bei vielen Geschäften und Betrieben persönlich vorgesprochen, private Kontakte spielen lassen und zweimal durch eine öffentliche Waffelbackaktion Gelder zusammengetragen.