Teilhabe am Arbeitsleben

Menschen möchten spüren, dass sie und ihre Arbeitsleistungen gebraucht werden. Sie möchten sich entfalten können und erfahren, dass sie mit ihrer Leistung anderen Menschen etwas Gutes tun können. Ihnen eine Freude machen können.

Finden Sie eine Arbeit, die Sie erfüllt!

Arbeit gibt uns mehr als den Lebensunterhalt, sie gibt uns das Leben.

Das hat Henry Ford schon vor vielen Jahren gesagt. Er bringt damit zum Ausdruck, dass die Arbeit für viele Menschen einen wichtigen Bestandteil ihres Lebens darstellt.
Menschen haben sehr unterschiedliche Möglichkeiten, Vorlieben, Interessen und Bedürfnisse. Uns ist es sehr wichtig diese zu kennen und die Menschen bei der Suche nach einem idealen Arbeitsplatz zu begleiten.
Für eine hohe Lebensqualität ist es wichtig, dass die Arbeit zufrieden macht, sinnstiftend ist und die Menschen durch ihre Arbeit Anerkennung erfahren. Dies geschieht zum einen durch Lohn und zum anderen durch gesellschaftliche Anerkennung. Daher streben wir als Anbieter für die „Teilhabe am Arbeitsleben“ an, unseren Kunden einen sehr guten Arbeitsplatz anzubieten.

Es gibt für jeden Menschen einen guten Arbeitsplatz!

Alle Beschäftigten der Caritas Werkstätten bekommen von uns einen zuverlässigen Wegbegleiter an die Seite gestellt. Diesen Wegbegleiter nennen wir Teilhabebegleiter. Ihr Teilhabebegleiter unterstützt Sie dabei den für Sie optimalen Arbeitsplatz zu finden.

Was ist ein Teilhabebegleiter?

Wofür brauchen Sie einen Teilhabebegleiter?

Die Hilfen, die Sie bei der Arbeit benötigen, können Sie bei uns bekommen. Die Hilfen sollen zu Ihnen passen, damit Sie möglichst zufrieden sein können.
Ihr Teilhabebegleiter unterstützt Sie dabei, Ihre Wünsche deutlich zu machen und für Sie den optimalen Arbeitsplatz zu finden.

Was macht ein Teilhabebegleiter?

Teilhabe bedeutet ein Leben zu führen, wie alle Menschen. Und selbst zu entscheiden, wie und wo Sie arbeiten.

Einmal im Jahr bespricht der Teilhabebegleiter mit Ihnen und den Menschen an Ihrem Arbeitsplatz die wichtigsten Themen und Ziele. Die Ergebnisse werden in Ihrem Teilhabeplan aufgeschrieben, damit sich alle daran halten.

Ihr Teilhabebegleiter übernimmt alle Aufgaben im Kontakt mit den Behörden, damit Sie die Hilfen vom Staat bekommen, die Sie brauchen.

Einmal im Jahr machen wir eine Befragung mit Ihnen. Die Fragen sind für alle Menschen, die bei uns arbeiten gleich. Dann können Sie Ihrem Teilhabebegleiter sagen, was gut läuft und was nicht so gut ist.

Ihre Zufriedenheit ist uns sehr wichtig!

Für die Koordination der Teilhabebegleiter bin ich Ihre Ansprechpartnerin

  • Ines Lammert
    Kundenmanagement
    Caritas Werkstätten im Erzbistum Paderborn gGmbH

    Merschweg 5
    33104 Paderborn
    • 05254 99 72 23
    • 05254 99 72 27

Für wen sind unsere Teilhabeangebote?

Damit Sie unser Angebot wahrnehmen können, müssen Sie unterstützungsberechtigt sein. Das heißt: Ihre Teilhabe am Arbeitsleben ist durch eine Behinderung eingeschränkt.
Wer unterstützungsberechtigt ist und einen Anspruch auf einen Arbeitsplatz bei uns hat, wird in §136 SGB IX  beschrieben.
Sie können sich gern bei unseren Mitarbeitern darüber informieren, ob Sie in diesem Sinne unterstützungsberechtigt sind.


Unsere Mitarbeiterinnen für die Aufnahme

  • Birte Thronberens
    Aufnahme
    Caritas Werkstätten im Erzbistum Paderborn gGmbH

    Merschweg 5
    33104 Paderborn
    • 05254 99 72 30
    • 05254 99 72 40
  • Stefanie Binder
    Aufnahme
    Caritas Werkstätten im Erzbistum Paderborn gGmbH

    Merschweg 5
    33104 Paderborn
    • 05254 99 72 12
    • 05254 99 72 40

Was bieten wir Ihnen an?

  • Wir bieten Information über Ihre Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt
  • Wir bieten Ihnen Beratung auf Ihrem ganz individuellen Weg
  • Wir bieten Bildungsmaßnahmen im Rahmen der Beruflichen Bildung
  • Wir bieten die Vermittlung auf verschiedene Arbeitsplätze
  • Wir bieten betriebsintegrierte Arbeitsplätze. Das sind Arbeitsplätze in Unternehmen, die von den Caritas Werkstätten betreut werden
  • Wir bieten Arbeitsplätze in unseren eigenen Betrieben
  • Wir bieten Bildungsmaßnahmen im Sinne von Fort- und Weiterbildung
  • Wir bieten gesundheitsfördernde Maßnahmen wie Betriebssport, Rehasport und therapeutische Angebote
  • Wir bieten eine Mittagsverpflegung

Berufliche Bildung

Mehr

Arbeiten in anderen Unternehmen

Mehr

Arbeiten in unseren Betrieben

Mehr