Aktuelles

21.07. 2017 Eine News der Einrichtung: CWW Paderborn e. V.

40 Jahre Haus St. Kilian in Lichtenau

Seit nunmehr 40 Jahren leben Bewohnerinnen und Bewohner im Wohnhaus St. Kilian in Lichtenau, einer Einrichtung des Caritas Wohn- und Werkstätten im Erzbistum Paderborn e. V. (CWW). Am Patronatsfest des heiligen Kilian wurde gefeiert. Herr Pastor Wördehoff und die inklusive Band des Hauses übernahmen die Gestaltung.

In Lichtenau leben 28 Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses St. Kilian mitten in der Gemeinde und erleben jeden Tag die Verbundenheit des Ortes. Dies betonten auch Karl-Heinz Vogt, Geschäftsführer der Caritas Wohnen gem. GmbH und Vorstandsvorsitzender des Caritas Wohn- und Werkstätten e. V. und die wirtschaftliche Leitung des Hauses, Nicole Drake-Wieners. Beide dankten den Lichtenauern für ihre Offenheit und Akzeptanz der Hausbewohner als Mitbürger.

Auch Landrat Manfred Müller ist dem Haus sehr verbunden und weiß aus seiner früheren Tätigkeit als Bürgermeister der Stadt und vielen Besuchen im Haus St. Kilian, wie sehr die Menschen in Lichtenau integriert sind. Häufig, so betont er, hat er früher gemeinsam mit der Gründervorsitzenden des Fördervereins, Elisabeth von Rüden, das Haus u. a. zu Heiligabend besucht. Er schenkt dem Haus eine alte Postkarte, die Manfred Müller als Bild vergrößern ließ. Sie zeigt das alte Lichtenauer Krankenhaus, in dem 1977 die Geburtsstunde des ersten Wohnheims für Menschen mit Behinderung im Kreis Paderborn war.

Bürgermeister Josef Hartmann dankt den engagierten Mitgliedern des Fördervereins. Der Förderverein erfüllt mit seinen Möglichkeiten Herzenswünsche. In diesem Jahr fuhren nahezu alle Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses gemeinsam zur Landesgartenschau nach Bad Lippspringe und verbrachten dort einen abwechslungsreichen Tag. Diese Fahrt wurde großzügig durch die Bürgerstiftung unterstützt. Auch Bürgermeister Hartmann kennt das Haus seit seiner Gründung und kann die gelebte Inklusion, wie er die Worte seiner Vorredner zusammenfasst, nur bestätigen.

Bevor alle Gäste einen gemütlichen Nachmittag zu den Klängen des Spielmannszugs Lichtenau, der Bläserklasse der Offenen Ganztagsschule Lichtenau und der Heinrich und Kunigunde-Band erleben durften, ehrte Marcel König, Vertreter des Bewohnerbeirats, vier Bewohner, die seit dem ersten Tag im Haus St. Kilian leben.

Auf dem Bild sind abgebildet (v. l.):
Jörg Rischbieter, Manfred Müller, Landrat, Nicole Drake-Wieners, wirtschaftliche Leitung, Josef Hartmann, Bürgermeister, Marcel König, Bewohnerbeirat, Karl-Heinz Vogt, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer, Christa Dübbers, Reinhard Hupe, pädagogische Leitung, Peter Schmiedel, Sabrina Vossebürger, Teamleitung, Ursula Sander